Woven – ein Spiel hat mich um den Finger gewickelt

Dieser Artikel ist eine Premiere auf meinem Blog – die erste Rezension eines Konsolenspiels überhaupt! Ich erzähle euch meine Eindrücke von Woven, einem Spiel für Nintendo Switch, PC, Playstation und Xbox.

Woven

Lange ist es her, dass ich selbst ein Spiel gespielt habe, und nicht nur zugeschaut. Früher war das anders, aber da hatte ich das Hobby stricken und häkeln noch nicht für mich entdeckt 😀

Aber ein Spiel mit einer Plüsch-Hauptfigur in einer gestrickten Welt? Das musste ich dann doch ausprobieren!

Woven

Der Hauptcharakter ist Stuffy, ein aus Stoffresten bestehender Plüsch-Elefant. Zusammen mit einem kleinen Glühwürmchen streift Stuffy durch die kunterbunte Strickwelt und sucht nach Hinweisen, wo er und sein Begleiter herkommen und was das hier für eine Welt ist. Hin und wieder finden sie seltsame Maschinen, die das Glühwürmchen aktivieren kann. Mit Hilfe der (Strick-)Maschinen können wir das Aussehen von Stuffy und damit auch dessen Fähigkeiten ändern. Diese werden im Laufe des Spiels nach und nach freigeschaltet.

Stuffy und das Glühwürmchen reisen zusammen durch die Welt, lösen Rätsel und sammeln Muster und Farben von diversen Blumen, Tieren oder anderen Oberflächen. Diese können wir zur Gesaltung von Stuffy verwenden und ihn damit zu „unserem“ Charakter formen, aber auch Rätsel werden durch Änderung des Aussehens gelöst.

Auch wenn die Optik den Eindruck von einem Kinderspiel macht, würde ich es aufgrund der Rätsel nicht unbedingt jüngeren Spielern empfehlen. Ich hatte an manchen Stellen ziemlich zu grübeln 😀

Woven

Ein großer Pluspunkt für mich sind die atmosphärische Musik und der englische Sprecher im Spiel (Untertitel sind in Spanisch, Französisch, Deutsch und Niederländisch verfügbar). Die Geschichte ist toll erzählt und in etwa 7 Stunden zu erleben.

Insgesamt habe ich nur sehr wenig auszusetzen. Ein kleiner(!) Minuspunkt ist die manchmal hakelige Steuerung. Es gab jedoch keinen Moment, wo ich nicht weitergekommen bin. Weiterhin finde ich die Optik der Switch-Version etwas unscharf im Vergleich zu anderen Spielen. Das kann bei den anderen Versionen aber durchaus anders sein.

Fazit: Seid ihr Handarbeitsfan und auch ein (kleiner) Gamer? Dann schaut euch Woven unbedingt einmal an. Die Story ist erfinderisch und die Welt eine Augenweide! Mehrmals habe ich überlegt, ob man das ein oder andere Muster auch nachstricken könnte? 😀

Vielen Dank an das Entwicklerstudio Alterego, das mir einen Key zum Testen zur Verfügung gestellt hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.