Babymütze stricken

Eine Babymütze ist für mich das ideale Geschenk für Kollegen und Freunde, die Nachwuchs erwarten. Sie ist schnell gestrickt oder gehäkelt und gleichzeitig ein nützliches und persönliches Mitbringsel, wenn der erste Besuch ansteht.

Eine sehr schöne Anleitung für Anfänger in drei Teilen von Ana Kraft habe ich bei YouToube gefunden: Babymütze stricken
Hier erklärt Ana Schritt für Schritt, welche Materialien man braucht und wie die Mütze am besten gelingt. Ihre Videos helfen mir immer sehr 🙂

Nach den ersten Versuchen hat man das Prinzip auch recht schnell verstanden und kann selbst experimentieren. Um die ideale Größe für eine Babymütze zu ermitteln nutze ich gerne eine Größentabelle, gefunden auf ribbelmonster.de: Hier findet ihr die Größen für Babys und Kinder sowie Jugendliche und Erwachsene. Geordnet nach Alter kann man Mützenumfang und Mützenhöhe ablesen.

Die Maße steigen je nach Alter relativ gleichmäßig, wie man hier sehen kann:

Kopfumfang-neu

(zum Vergrößern bitte anklicken)

Und für die Mützenhöhe merke ich mir den einfachen Grundsatz: Die Mützen-Höhe ist der Mützen-Umfang geteilt durch 3.

Schema-2

(zum Vergrößern bitte anklicken)

Natürlich hat jeder Mensch einen anderen Körperbau. Daher ist der beste Rat: Kopf messen oder danach fragen. Dann wird das Geschenk in jedem Fall passen 🙂

Bei der Wolle für Kindermützen ist es wichtig, dass sie möglichst pfegeleicht und schön weich ist. Empfehlen kann ich hier die „McWool Merino Mix 100“ von Lana Grossa.

Hier ein paar Eindrücke von meinen ersten Versuchen:

DSC_0241

DSC_0107 DSC_0121

DSC_0120

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.