Buch-Review: Trick 17 – Handarbeiten

„222 geniale Lifehacks zum Nähen, Häkeln und Stricken“

Zugegeben – der Titel hat mich einerseits schon sehr neugierig gemacht. Andererseits habe ich gedacht: Kann es so viele Tipps geben, die man noch nicht kennt? Und sind sie wirklich so genial, wie der Titel verspricht? Immerhin stricke und häkele ich seit jetzt ca. 5 Jahren.

In dieser Zeit habe ich viel ausprobiert – mit Hilfe von Büchern, Anleitungen aus dem Internet und natürlich den vielen Inspirationen von Instagram und Pinterest. Besonders im Internet findet man zu (fast) jeder Fragestellung eine Antwort. Darum war ich auf den Inhalt des Buches sehr gespannt.

Und ich bin auch über Instagram auf das Buch aufmerksam geworden, denn hier hat die liebe Valentina verraten, dass sie Mitautorin des Buches ist. Seitdem war es auf der Wunschliste 😉

Und wie ihr sehen könnt, habe ich in den letzten Tagen ausgiebig geschmökert: Die Klebezettel sind die Markierungen ala „Muss ich ausprobieren!“ 😀

Trick 17

Das Buch ist in 3 Bereiche eingeteilt: Nähen, Häkeln und Stricken. Auf jeder Seite findet ihr knackig kurze Tipps zum Thema, immer mit einem erklärenden Bild.

Das gefällt mir sehr gut, keine langatmigen Texte, sondern direkt auf den Punkt gebracht 😉

Die 2 besten Tipps für mich zeige ich euch hier

Im Häkel-Kapitel: Es ist ratsam, Wolle bereits vor dem Verarbeiten (noch als Knäuel) zu Waschen, damit ein späteres Einlaufen verhindert wird. Auf die Idee bin ich bisher auch nicht gekommen!

Trick 17

Im Stricken-Kapitel: Es wird erklärt, wie man mit zwei Fäden einen Anschlag zum Stricken produziert. Damit hat man nie das Problem, dass der Anfangsfaden nicht ausreicht … Was für eine clevere Idee! Wie oft ich schon neu anfangen musste kann ich gar nicht zählen 😀

Trick 17

Ich bin schon auf den Nähen-Teil gespannt, hier bin ich ja eher Anfängerin. Da kann ich bestimmt auch noch viel lernen!

Einen winzig kleinen Kritikpunkt habe ich: Ein paar Tipps wiederholen sich (z.B. die Aufbewahrung von Wollknäuel in verschiedensten Behältern). Aber darüber kann man bei der Menge der Tipps gut hinweg sehen 😉

Trick 17

Fazit: Das Buch hält was es verspricht! Natürlich sind nicht alle 222 Tipps unbekannt, aber es gibt sehr viele, wirklich hilfreiche Tricks. Und wer braucht sie nicht? Sie erinnern an die vielen kleinen Kniffe, die (bisher) nur die Mamas und Omas wussten 😀

Wer kennt das Buch? Was ist euer Lieblingstrick?

 

Steckbrief

Titel: Trick 17 – Handarbeiten: 222 geniale Lifehacks zum Nähen, Häkeln und Stricken
Autor: Astrid Janßen-Schadwill, Valentina Sobota, Martina Hees, Anne Liebler
ISBN: 978-3772464553
Preis: 17,00 €

Das Rezensionsexemplar wurde mir freundlicherweise vom Topp Verlag zur Verfügung gestellt, vielen Dank!

One thought on “Buch-Review: Trick 17 – Handarbeiten

  1. Das ist ein wirklich tolles Buch! Ich habe es selbst verschenkt und nur gutes davon gehört 🙂

    LG
    Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.