Wohndekoration mit Textilgarn

Nach den ersten Anfänger-Strickprojekten wie Mützen oder Schals bin ich schnell zum Thema Wohndekoration gekommen. Da gibt es so viele Möglichkeiten!

Beim Stöbern im Wollgeschäft habe ich dann Textilgarn entdeckt. Das ist dickeres Garn, welches unter anderem als Nebenprodukt bei der Textilherstellung anfällt. Das gibt es in allen möglichen Farben und Stärken. Das bekannteste Garn ist vermutlich von Hoooked und ist schon in vielen lokalen Geschäften verfügbar. Beim Bestellen im Internet muss man mit einigen Versandkosten rechnen, da das Garn auch schwerer als normales ist. Beachtet werden sollte auch, dass die Farben sehr stark von der Textilproduktion abhängen. Das heißt es kann passieren, dass die Farbnuancen zwischen Bestellungen abweichen können, daher sollte man immer reichlich bestellen! Alternativ gibt es auch Hersteller, die extra Bändchengarn (z.B. Katia Big Ribbon) herstellen. Großer Vorteil ist, dass die Projekte sehr schnell fertig werden 😉

Für diese Garnart gibt es inzwischen auch eigene Bücher. Hier gefällt mir besonders „Wohnen mit Textilgarn“ von Helgrid van Impelen und Verena Woehlk Appel. Im Buch gibt es sehr viele schöne und zum Teil außergewöhnliche Anleitungen wie z.B. ein Lampenschirm, ein Sitz-Pouf, Platzdeckchen oder auch ein „Utensilo“ (ein Organizer für die Wand). Die Anleitungen sind nach Häkel- und Strickprojekten und in den Schwierigkeitsgraden von 1 bis 3 unterteilt, sodass auch Anfänger damit arbeiten können.

Hier ein paar Impressionen von den fertigen Stücken, die ich aus dem Buch gefertigt habe:

Nadel-Etui offen

DSC_0087

Nadel-Etui geschlossen

DSC_0097

Bad-Teppich

DSC_0003

Und mein Highlight, heute erst fertig geworden: Deko-Teppich

DSC_0100

Viel Spaß beim Ausprobieren!

DSC_0103

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.