0

Weihnachtsgeschenke selbst gemacht

Wie jedes Jahr stand ich auch diesmal wieder vor der Frage, was ich schönes Selbstgemachtes zu Weihnachten verschenken könnte. Gerade für Eltern und Geschwister weiss man ja gar nicht mehr, was man kaufen soll … Und das ist dabei heraus gekommen, vielleicht als Anregung für den ein oder anderen als Geschenkidee (nicht nur zu Weihnachten).

Warum ich den Artikel jetzt erst schreibe? Ganz einfach: Ich war bis 24.12. arg im Stress, die Geschenke fertig zu bekommen. Deshalb der beste Tipp für alle Selbstbastler:

Fangt rechtzeitig an! Aus meiner Erfahrung ist Anfang Dezember schon recht spät 😀

Hier also die Geschenke dieses Jahr:

Ein gehäkelter Teppich, den man aber auch als Decke oder auch als Fensterdeko verwenden kann. Die Vorlage habe ich bei Drops Design gefunden. Wusstet ihr, dass es dort ganz viele kostenlose Anleitungen gibt?

DSC_1479

Als nächstes kommt ein Geschenk für Jeden mit einem Weihnachtsbaum, ein ganz süßer Weihnachtswichtel. Die ebenfalls kostenlose Anleitung „Santa Ornament“ habe ich bei Ravelry entdeckt. Sie ist in Englisch geschrieben, aber sehr leicht verständlich! Und er ist in wenigen Stunden fertig, also auch ein Projekt für Kurzentschlossene 😉

DSC_1861

Und mein persönliches Highlight dieses Jahr, ein Geschenk für Simpsons Fans: Homer! Diese Anleitung habe ich auch bei Ravelry entdeckt. Sie kostet ca. 12 USD und ist super geschrieben (in englisch) und reich bebildert:

DSC_1962  DSC_1963  DSC_1964

0

Last Minute Muttertagsgeschenk – ein gehäkelter Herzchenkorb

Braucht ihr auch noch eine Geschenkidee, die selbstgemacht und in wenigen Stunden fertig ist? Dann hier mein Vorschlag: ein selbst gehäkelter Herzchenkorb, den ihr nach Belieben füllen könnt. Zugegeben, dieses Jahr bin ich wirklich spät dran … aber besser spät als nie 🙂

DSC_0500

Die Anleitung ist sehr einfach und schnell umgesetzt (ich habe ca. 2 Stunden gebraucht). Für den Korb habe ich ein Bändchengarn verwendet. Das gibt eine schöne stabile Form und der Korb ist damit sehr strapazierfähig. Aber natürlich kann man auch jedes andere Garn nutzen. Für ein schnelles Ergebnis empfiehlt sich ein dickeres Garn 😉

Abkürzungen:
FM – feste Masche
hStb – halbes Stäbchen
KM – Kettmasche
LF – Luftmasche
Stb – Stäbchen
WM – Wendeluftmasche

Beginnt mit dem Herz-Boden, der in Hin- und Rückreihen gearbeitet wird:
Start: 2 LF + 1 WM

Für die nächsten 14 Reihen:
Jede Rückreihe: in jede Masche 1 FM, 1 WM
Jede Hinreihe: 1. M verdoppeln, in jede M 1 FM, letzte Masche verdoppeln, 1 WM
Am Ende sollten es 14 Maschen sein.

Ab jetzt werden die Herzbögen herausgearbeitet:
15. Reihe: FM, hStb, Stb, Stb, hStb, FM, KM, KM, FM, hStb, Stb, Stb, hStb, FM (14 M)
16. Reihe: FM, hStb, 2 Stb, 2 Stb, hStb, FM, KM, KM, FM, hStb, 2 Stb, 2 Stb, hStb, FM (18 M)
17. Reihe: KM, FM, hStb, 2 Stb, Stb, 2 Stb, hStb, FM, KM, KM, FM, hStb, 2 Stb, Stb, 2 Stb, hStb, FM, KM (22 M)

Und so sieht das Ergebnis aus:

DSC_0499

Nun kommt die Umrandung. Diese wird in Runden gearbeitet, daher ist es hilfreich den Beginn der Runde zu markieren.
Für die nächsten 5 Reihen: in jede FM 1 FM
Hinweis: Die Herzränder sind etwas knifflig. Ich habe pro Reihe 2 FM gehäkelt.

Ihr könnt auch mehr Reihen in die Höhe häkeln, je nachdem wie hoch der Korb sein soll.

Danach abmaschen und schon ist der Korb fertig 🙂

DSC_0502

0

Wohndekoration mit Textilgarn

Nach den ersten Anfänger-Strickprojekten wie Mützen oder Schals bin ich schnell zum Thema Wohndekoration gekommen. Da gibt es so viele Möglichkeiten!

Beim Stöbern im Wollgeschäft habe ich dann Textilgarn entdeckt. Das ist dickeres Garn, welches unter anderem als Nebenprodukt bei der Textilherstellung anfällt. Das gibt es in allen möglichen Farben und Stärken. Das bekannteste Garn ist vermutlich von Hoooked und ist schon in vielen lokalen Geschäften verfügbar. Beim Bestellen im Internet muss man mit einigen Versandkosten rechnen, da das Garn auch schwerer als normales ist. Beachtet werden sollte auch, dass die Farben sehr stark von der Textilproduktion abhängen. Das heißt es kann passieren, dass die Farbnuancen zwischen Bestellungen abweichen können, daher sollte man immer reichlich bestellen! Alternativ gibt es auch Hersteller, die extra Bändchengarn (z.B. Katia Big Ribbon) herstellen. Großer Vorteil ist, dass die Projekte sehr schnell fertig werden 😉

Für diese Garnart gibt es inzwischen auch eigene Bücher. Hier gefällt mir besonders „Wohnen mit Textilgarn“ von Helgrid van Impelen und Verena Woehlk Appel. Im Buch gibt es sehr viele schöne und zum Teil außergewöhnliche Anleitungen wie z.B. ein Lampenschirm, ein Sitz-Pouf, Platzdeckchen oder auch ein „Utensilo“ (ein Organizer für die Wand). Die Anleitungen sind nach Häkel- und Strickprojekten und in den Schwierigkeitsgraden von 1 bis 3 unterteilt, sodass auch Anfänger damit arbeiten können.

Hier ein paar Impressionen von den fertigen Stücken, die ich aus dem Buch gefertigt habe:

Nadel-Etui offen

DSC_0087

Nadel-Etui geschlossen

DSC_0097

Bad-Teppich

DSC_0003

Und mein Highlight, heute erst fertig geworden: Deko-Teppich

DSC_0100

Viel Spaß beim Ausprobieren!

DSC_0103