Wolle von glücklichen Schafen

Habt ihr schon einmal über nachhaltige Wolle nachgedacht? Zugegeben, ich kaum. Ich suchte meine Wolle bisher nicht danach aus, woher sie kommt und was dort für Bedingungen herrschen, wie die Tiere leben und ob die Züchter fair bezahlt werden und von ihrer Arbeit leben können. Es wird Zeit das zu ändern!

Wie bin ich darauf gekommen? Bei Instagram habe ich Schaf&Schäfer entdeckt. Dahinter steckt Florian Bunke und die Idee, Merinowolle von regionalen Schäfereien aus Brandenburg zu vertreiben. Der Gründer startet dafür heute um 18 Uhr – zum Tag der Handarbeit – sein Projekt auf Startnext, um die Finanzierung zu gewährleisten. Ab Start sind 50 Tage Zeit, das Ziel von 6.000 € zu erreichen. Das Geld wird für den Ankauf und die Verarbeitung der Wolle verwendet.

Mit dem Kauf unterstützen wir unsere regionalen Schäfer und erhalten dafür sehr hochwertige Garne von glücklichen Schafen. Und das sollte es uns doch Wert sein! Als Dankeschön gibt es Stoffbeutel, ihr könnt Schafpate werden oder tolle Wollpakete bestellen. Wie wäre es mit einem Vorrat für den nächsten Herbst oder Winter? Die Farben könnt ihr selbst aussuchen, die Entscheidung wird bei dieser tollen Auswahl jedoch nicht einfach werden 🙂

schafundschaefer2

 

Und wie habe ich gestern erst gelesen?

Das Leben ist zu kurz um mit billigem Garn zu arbeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.