Leipziger Buchmesse 2018 – von außergewöhnlichen Projekten und interessanten Blogs

Leipziger Buchmesse 2018
Was findet man auf der Buchmesse? Bücher natürlich!

Das ist sicher der Hauptgrund, um die Buchmesse zu besuchen und auch ich wollte dieses Jahr wieder zwischen den unzähligen Bücherstabeln stöbern. So entdeckt man oft unbekannte, weil einfach kleine Verlage, die man in den Weiten des Internets niemals finden würde!
Dieses Jahr hielt ich besonders nach schönen Kinderbüchern Ausschau. Denn ich werde seit wenigen Wochen immer wieder aufgefordert vorzulesen … wir können also bald die Bilderbücher aussortieren und in tolle Geschichten eintauchen! 🙂

Aber auch hier ist die Masse an Büchern schier unüberschaubar. Die Veröffentlichungen der großen Verlage kennt man häufig, aber besonders die kleineren Herausgeber haben mein Interesse geweckt. Hier eine kleine Bilderauswahl:

Leipziger Buchmesse 2018  Leipziger Buchmesse 2018  Leipziger Buchmesse 2018

Neben den unzähligen Verlagen mit ihren Büchern, Zeitschriften und Zusatzmaterial rund um’s Buch gab es auch dieses Jahr wieder zahlreiche Vorträge und Veranstaltungen. Besonders spannend für mich: Es gab Vorträge von und für Blogger!

Themen waren z.B. Tipps und Tricks bei der Zusammenarbeit mit Verlagen (für digitale Rezensionsexemplare schaut mal bei NetGalley vorbei), interessante Zahlen und Fakten über die deutschen Buchblogger und mein Highlight, der Vortrag über Sicherheit von Blogs von Susanne Kasper.

Wichtigster Fakt aus dem Vortrag: Es gibt keine 100-prozentige Sicherheit für Webseiten, aber jeder Blogger sollte sich um seine Seite kümmern („Installiert nur die nötigsten Plugins, keinen Scheiß!“). Danke Susanne für die direkten Worte, ich glaube die wenigsten (Buch)-Blogger kennen sich mit Sicherheit aus oder haben sich schon Gedanken zur DSGVO gemacht.

Schaut euch die Seiten an, sie sind sehr lesenswert!

Und was ich sonst noch so gesehen habe?

Es gab sehr gute Beiträge beim Poetry Slam:

Leipziger Buchmesse 2018

Was ist die vegane Alternative zu Büchern? Das Buch aus Gras von Matabooks. Schaut vorbei, es gibt gerade eine Startnext-Kampagne! Die Bücher sind besonders umweltfreundlich, da sie die Waldbestände schonen, kompostierbar sind und im Vergleich zur Herstellung von Papier aus Holzzellstoff keine Chemie, weniger Wasser und einen geringeren Energieaufwand benötigen!

Die Produkte aus Samenpapier (z.B. Lesezeichen) können sogar eingepflanzt werden! 😀

Leipziger Buchmesse 2018

Mein Fazit: Wer sich für Bücher interessiert, sollte die Buchmesse auf jeden Fall gesehen haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.