Mathematik und Häkeln – das passt zusammen!

Auch wenn ihr vielleicht (früher in der Schule) auf Kriegsfuß mit Mathe standet, sollte ihr euch diesen Ansatz nicht entgehen lassen.

In der neuesten Ausgabe der „Simply Crochet“ (englische Ausgabe 67) habe ich einen interessanten Artikel über Häkeln und Fibonacci Zahlen gelesen. Fibonacci Zahlen gehören zu einer besonderen Zahlenreihe und können beliebig erweitert werden. Die ersten beiden Zahlen sind 0 und 1, alle anderen lassen sich berechnen. Dabei ist jede neue Zahl die Summe seiner beiden Vorgänger.

Der Anfang der Reihe geht so:

0
1
0 + 1 = 1
1 + 1 = 2
1 + 2 = 3
2 + 3 = 5
3 + 5 = 8
5 + 8 = 13
8 + 13 = 21
13 + 21 = 34
21 + 34 = 55
34 + 55 = 89
… und so weiter und so fort.

Wie kann man die Zahlen jetzt zum Häkeln (und auch Stricken) einsetzen?

Einfach gesagt kann man mit diesen Zahlen Muster erstellen. Im Heft werden Beispiele zu Streifenmustern und Karomustern gezeigt.

Dabei greift man immer auf die Fibonacci Folgen zurück. Eine Zahl bedeutet dabei die Anzahl der Reihen, die gehäkelt oder gestrickt wird. Hier ein paar Beispiele:

Fibonacci Häkeln

Fibonacci Häkeln

Quelle: Simply Crochet, Ausgabe 67

Je nach ausgesuchten Farben enstehen dabei unterschiedliche Effekte. Auch die Anordnung kann varrieren, nur die Anzahl der Reihen oder die Größenverhältnisse der Quadrate sollen den Fibonacci Zahlen entsprechen.

Neben den horizontalen Streifen kann ich mir auch gut vorstellen, dass Corner-to-Corner Decken mit solchen Streifenfolgen sehr schön aussehen.

Weiterhin kann man die Zahlen auch einsetzen, um eine ideale Größe eines Rechtecks (Decken aller Art) zu bestimmen. Dafür nimmt man zwei benachbarte Zahlen, wie z.B. 55*89cm. Diese Decke hat dann ein ideales Verhältnis von Länge zu Breite.

Viele schöne Projekte findet ihr auf meiner Fibonacci-Pinnwand bei Pinterest.

Nebenbei bemerkt: Die Fibonacci Zahlen kommen nicht nur beim Handarbeiten zum Einsatz. Genauso werden sie in der Biologie, Musik, Architektur oder auch bei der Programmierung eingesetzt.

Endlich mal ein Grund, Mathe doch zu mögen, oder? Viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

4 thoughts on “Mathematik und Häkeln – das passt zusammen!

  1. Hallo Jana,

    das klingt sehr interessant. Irre ich mich, oder ist die simply crochet nicht die Originalausgabe der Simply Häkeln, so dass ich in einer der nächsten Ausgaben vielleicht auch in den Genuss des Artikels komme? In Deutsch natürlich – mein eingerostetes Schulenglisch langt zwar für instagram (grade so), aber Artikel über Mathematik – auch wenn sie mit Häkeln zu tun haben – überfordern mich definitiv ;-)…

    Und diese Zahlen muss ich mal googeln, wie man die in Bio, Musik, Architektur einsetzt, kann ich mir so überhaupt nicht vorstellen. Besonders Musik: wenn da so was wie 12-Ton-Musik rauskommt, dann lieber nicht – das klingt für meine Ohren besonders grausig ;-).

    Einen schönen Sonntag noch,

    LG Ute

    • Hi Ute,
      ja das stimmt, die Zeitungen gehören zusammen. Allerdings ist die deutsche Ausgabe meist etwas abgespeckt, nicht alles aus der englischen Ausgabe wird übersetzt – leider. Aber vielleicht ist es trotzdem dabei …
      Hauptsächlich geht es aber um die Muster und die Reihenfolgen, und eine Decke als Beispiel ist enthalten.
      In den anderen Fächern bin ich auch nicht so bewandert 😀
      LG, Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.