Wie geht das? – Corner to Corner häkeln (Teil 1) – Zunahmen

In diesem ersten Teil der Reihe zeige ich euch, wie man den Anfang der Corner-to-Corner Technik häkelt.

Über die Corner-to-Corner (c2c) Häkeltechnik habe ich vor einiger Zeit schon einmal einen Artikel geschrieben.

Damals habe ich eine Kissenhülle gehäkelt, die Mini Luigi zeigt. Seitdem habe ich so viele andere Projekte und Techniken ausprobiert, dass kein c2c mehr dabei war.

Dabei gibt es sooo viele Möglichkeiten, diese Technik einzusetzen! Und auch als Anfänger könnt ihr euch daran wagen. Das Grundmuster ist schnell gelernt, so dass ihr euch dann ganz auf das Häkeln konzentrieren könnt.

Es gibt nur einige wenige Schritte, die man beachten sollte. Der Anfang ist immer etwas speziell, daher habe ich eine kleine Bildstrecke vorbereitet, welche alle Schritte zeigt.

1) Wir beginnen mit einer Luftmaschenkette (LM) von 6 Maschen

Luftmaschenkette

2) Wir häkeln das erste Kästchen

Dafür häkeln wir ein Stäbchen in die 4. LM ab der Nadel (die ersten 3 LM dienen als Ersatz des 1. Stäbchens). Danach werden noch 2 Stäbchen gehäkelt.

1. Stäbchen 1. Kästchen

3) Wir beginnen mit dem 1. Kästchen der 2. Reihe

Es werden erneut 6 Luftmaschen gehäkelt und die Arbeit gewendet. Danach häkeln wir ein Stäbchen in die 4. LM ab der Nadel und 2 weitere Stäbchen.

2. Kästchen 2. Kästchen 2. Kästchen

Um die 2 Kästchen zu verbinden, häkeln wir eine Kettmasche (KM) in die Ecke des 1. Kästchens:

Kettmasche Kettmasche Kettmasche

4) Es folgt das 2. Kästchen der 2. Reihe

Es werden 3 LM als 1. Stäbchen gehäkelt, dann folgen 3 Stäbchen um das Stäbchen der Vorreihe.

2. Reihe - 2. Kästchen 2. Reihe - 2. Kästchen

5) Wir häkeln die 3. Reihe

Ab jetzt wiederholen sich die Schritte der 2. Reihe in jeder folgenden Reihe. Einziger Unterschied ist, dass in jeder Reihe 1 Kästchen mehr gehäkelt wird.

Es werden erneut 6 Luftmaschen gehäkelt und die Arbeit gewendet. Danach häkeln wir ein Stäbchen in die 4. LM ab der Nadel und 2 weitere Stäbchen. Am Ende verbinden wir die Kästchen der Vorreihe mit einer KM.

3. Reihe 3. Reihe

Kästchen 2 und 3 werden identisch gehäkelt: Es werden 3 LM als 1. Stäbchen gehäkelt, dann folgen 3 Stäbchen um das Stäbchen der Vorreihe.

3. Reihe 3. Reihe

Nun können alle weiteren Reihen identisch zu Reihe 3 gehäkelt werden.

Es werden so lange Reihen gehäkelt, bis die gewünschte Größe erreicht ist. Ich habe bis Reihe 4 gehäkelt:

c2c

Das war der erste Teil zum Thema Corner-to-Corner Technik. Der Anfang ist immer gleich 😉

Im zweiten Teil kommende Woche erkläre ich euch in einer weiteren Bildstrecke, wie ihr die Abnahmen häkelt, um eure Arbeit zu beenden.

Habt ihr Fragen zur Technik? Stellt sie gerne in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.