Wie geht das? – Corner to Corner häkeln (Teil 4) – Dein eigener Wolle-Halter

Im letzten Teil der Corner to Corner Reihe möchte ich euch zum Basteln animieren 🙂

In Teil 3 hatte ich euch ja bereits meine improvisierte Wolle-Halterung mit Wäscheklammern gezeigt:

Corner 2 Corner mehrfarbig

Das ist wirklich gut, keine Frage, besonders da man nicht viel Material dazu braucht.

Im Internet habe ich dann eine englische Anleitung für einen Wolle-Halter aus Holz entdeckt und wollte das unbedingt ausprobieren.

Ihr benötigt:

  • 2 runde Holzstäbe, jeweil 1 m, 8 mm Durchmesser
  • Ein Brett, mind. 30 cm, worin die Stäbe befestigt werden
  • Eine Handsäge
  • Eine Bohrmaschine
  • Etwas Schleifpapier

Wolle-Halterung basteln Wolle-Halterung basteln

1. Zuerst malt ihr die Bohrlöcher auf eurem Brett vor, wo später gebohrt werden soll

Wolle-Halterung basteln

2. Jetzt werden die Löcher in die Markierungen gebohrt

Achtung: Ihr müsst nicht das komplette Holz durchbohren. Etwa 1 cm reicht, damit der Stab später hält. Der Bohrer sollte die exakt gleiche Dicke haben wie euer Stab, damit dieser später nicht wackelt!

Wolle-Halterung basteln

Die Löcher könnt ihr mit dem Schleifpapier noch etwas glatt schleifen, damit keine Splitter übrig bleiben und die Oberfläche schön eben wird.

Wolle-Halterung basteln

3. Dann werden die Stäbe gesägt

Wir haben sie 20 cm lang gemacht. Dann erhaltet ihr 5 kleine Stäbe aus einem großen.

Wolle-Halterung basteln

Die Enden der Stäbe sollten auch mit Schleifpapier bearbeitet werden, damit die Wolle daran nicht hängen bleibt.

Wolle-Halterung basteln

4. Fertig!

Nun könnt ihr die Stäbe einfach befestigen.

Wolle-Halterung basteln

Und das coole an dem Halter ist, dass ihr die Stäbe mit Wollknäuel einfach austauschen könnt.

Damit gehört nerviges Entwirren beim Corner to Corner Häkeln definitiv der Vergangenheit an 😉

Wolle-Halterung basteln

Das war der letzte Teil der Corner to Corner Reihe. Hier sind noch einmal die Links zu allen Teilen:

Habt ihr weitere Fragen dazu? Oder zu einem anderen Thema? Dann schreibt mir gerne in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.