Strick-Rezepte für den #WolligWarmeHerzenMAL

Wie ich euch in den letzten Beiträgen schon erzählt habe, startete am 1. Oktober die Aktion „Wollig Warme Herzen Make Along“ von Sarah. Hier stricken, häkeln und nähen wir alle gemeinsam für Obdachlose und hilfsbedürftige Menschen.

Was die Teilnehmer schon alles gewerkelt haben, könnt ihr hier bei Instagram begutachten.

Nun hat Sarah auf ihrem Instagram-Account einige ganz einfache Strickanleitungen veröffentlicht, die Jeder gern nutzen kann. Sie sind vor allem für Anfänger gedacht, die sich an die erste Mütze oder an den ersten Loop trauen.

Es sind ganz einfache Muster und sollen hauptsächlich schön warm sein. Und sie sollen möglichst mehrere Größen abdecken, weil man ja nie weiß, wer das Spendenstück einmal bekommen wird. Das gute ist, man muss daher auch kein exaktes Maß treffen 😉

Gestrickter Loop

Quelle: https://www.instagram.com/p/B3OfNo9oJFu/

Ich nehme eine Rundnadel, die mir locker um den Hals passt. Ich schlage so viele Maschen an, bis die Nadel rundum mit Maschen gefüllt ist. Bei einer 40 cm Rundnadel in Nadelstärke 3-4 sind das in etwa 80-100 Maschen. Das Ganze wird mit provisorischem Maschenanschlag angeschlagen. Dann nur in rechten Maschen stricken, bis man einen Schlauch von ca. 60 cm Länge hat. Das eine Ende durch den Schlauch in Richtung anderes Ende umstülpen. Beim provisorischen Maschenanschlag eine Rundnadel einfädeln und den Anschlag auflösen. Jetzt beide Enden mit Maschenstich verbinden. Bei dicker Wolle geht auch eine Lage, Hauptsache der Loop ist schön warm!

Loop

Gestrickte Handstulpen

Quelle: https://www.instagram.com/p/B3BiKj-oL5Y/

Sie sind super einfach, nix besonderes, aber schön elastisch und passen dadurch verschiedenen Handgrößen. Gestrickt wird in Nadelstärke 4, Verbrauch ca. 50 Gramm pro Stulpe.

  • 40 Maschen (oder ein Vielfaches von 4) anschlagen.
  • 1.-25. Runde: Immer 2 rechts, 2 links stricken.
  • 26. Runde: 8 Maschen abketten, den Rest 2r2l (2 rechts, 2 links) stricken.
  • 27. Runde: An der Stelle der abgeketteten Maschen 4 neue Maschen aufschlingen. Den Rest normal 2r2l stricken.
  • 28.- 45. Runde: Immer 2r2l stricken.
  • 46. Runde: Abketten. Fertig. Dasselbe nochmal für den 2. Handstulpen.

Alle Angaben sind sehr flexibel – man kann also auch 44 oder 48 Maschen anschlagen, den Daumenausschnitt größer machen, indem man mehr Maschen abkettet oder den Handstulpen länger stricken. Probiert einfach aus, was mit eurem Garn/Nadelstärke passt.

Handstulpe ohne Keil

Gestrickte Handstulpen mit Daumenkeil

Quelle: https://www.instagram.com/p/B2yI1Y_I6ir/

Hier kommt mein Strickrezept für Handstulpen mit Daumenkeil. Bitte denkt daran, ich bin keine Designerin und nicht darin geübt Anleitungen zu schreiben. Ich hoffe, es ist verständlich – falls nicht, schreibt mir, wo etwas unklar ist. Wenn man das System der Zunahmen einmal verstanden hat, ist der Rest sehr leicht. Für die Zunahmen lohnt es sich vielleicht, ein „Daumenkeil stricken“-Video auf YouTube zu sehen.

Gestrickt wird in Nadelstärke 3 (geht aber auch mit 4 oder 5, dann ggf. weniger Maschen anschlagen), Verbrauch ca. 50 Gramm pro Stulpe. Ich stricke auf kurzer Rundnadel. Man kann’s aber auch auf einem Nadelspiel stricken.

  • 40, 44 oder 48 Maschen anschlagen, etwa 20 Runden Bündchen: 2r2l stricken.
  • Dann beginnt die Hand:
  • Runde 1: Ab jetzt alles in rechten Maschen stricken.
  • Runde 2: An einer beliebigen Stelle mit Zunahmen für den Daumenkeil anfangen. Dafür in jeder dritten Runde (also 2./5./8./11./14./17. Runde) 2 Maschen zunehmen. Insgesamt 6x Zunahmerunden stricken. [Anmerkung: Die Zunahmen sind erst eine links geneigte Zunahme aus dem Querfaden VOR allen bisher zugenommen Maschen und dann eine rechts geneigte Zunahme NACH allen bisher zugenommen Maschen. Dadurch wirkt der Daumenkeil wie eingesetzt und bildet ein V]
  • Runde 18: Alle zugenommenen Maschen (12 Maschen) abketten, die Runde normal weiterstricken.
  • Runde 19: Die „Daumenlücke“ einfach ignorieren und die Runde normal rechts stricken.
  • 20.-30. Runde: Nur rechte Maschen stricken.
  • 31.-35. Runde: „Bund“ in 2r2l stricken.
  • Runde 36: Locker abketten. Fäden vernähen.

Wenn man ohne besonderes Muster strickt, entspricht der rechte Stulpen dem linken. Also einfach das gleiche nochmal stricken. Ich probiere zwischendurch immer selbst an. Wenn ihr nicht sicher seid, ob der Handstulpen groß genug ist, lasst ihn von einem Mann probetragen. Die Fingerknöchel sollten mindestens bedeckt sein.

Handstulpe mit Keil

Wichtig: Für den Transport die Handstulpen bitte mit Faden zusammenbinden (nicht mit Sicherheitsnadel).

Habt ihr noch andere einfache Anleitungen für Stulpen und Co? Schreibt gerne in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.