0

Eine Babyrassel häkeln

Nach eine etwas längeren Pause bin ich nun auch wieder zurück … mit vielen neuen Ideen und noch mehr Lust zu häkeln, stricken und zu nähen. Warum ich so lange nichts geschrieben habe? Darum:

DSC_0881

Aber auch allen Neu-Mamas sei gesagt: Irgendwann kommt wieder die Zeit, wenn man die Schläfchen für neue Projekte nutzen kann 🙂

Und los geht’s:

Ihr benötigt:

  • Garn in eurer Wunschfarbe und Stärke. Ich häkele gern mit Catania grande. Damit wird die Rassel ca. 16 cm hoch.
  • Passende Häkelnadel
  • Stumpfe Stopfnadel
  • Rasseldosen aus dem Bastelladen (z.B. hier)
  • Füllwatte

Abkürzungen:

FM – feste Masche
FMzun – feste Masche zunehmen (es werden 2 feste Maschen in eine Masche gehäkelt)
FMzus – feste Maschen werden zusammen gehäkelt
hStb – halbes Stäbchen
KM – Kettmasche
LM – Luftmasche
Stb – Stäbchen
Stbzun – Stäbchen zunehmen (es werden 2 Stäbchen in eine Masche gehäkelt)
2 Stbzun – 2 Stäbchen zunehmen (es werden 3 Stäbchen in eine Masche gehäkelt)
WM – Wendeluftmasche
[…] x-Mal – Anweisungen in eckigen Klammern werden x-Mal wiederholt

Kopf und Körper

Kopf und Körper werden in Spiralen gearbeitet.
Zuerst einen Fadenring bilden und 4 FM häkeln
1. Reihe: [FMzun] 4x (8 M)
2. Reihe: [1 FM, FMzun] 4x (12 M)
3. Reihe: [2 FM, FMzun] 4x (16 M)
4. Reihe: [3 FM, FMzun] 4x (20 M)
5. Reihe: [4 FM, FMzun] 4x (24 M)
6.-9. Reihe: 24 FM (24 M)
10. Reihe: [4 FM, 2 FMzus] 4x (20 M)
11. Reihe: [3 FM, 2 FMzus] 4x (16 M)
12. Reihe: [2 FM, 2 FMzus] 4x (12 M)
Jetzt den Kopf fest mit der Füllwatte ausstopfen und die Rasseldose mit darin verstecken.
Nun wird direkt der Körper weiter gehäkelt:
13.-29. Reihe: 12 FM (12 M)
30. Reihe: [2 FMzus] 6x (6 M), abmaschen
Nun den Körper fest ausstopfen, damit er auch in Kinderhänden stabil bleibt.
Den restlichen Faden mit der Stopfnadel durch alle Maschenglieder ziehen und das Ende fest zusammen ziehen.

DSC_0836

Damit habt ihr die Grundfigur fertig.

Beispiel Schmetterling – Flügel und Fühler

Ich wollte einen Schmetterling zaubern, daher habe ich mit Flügeln weiter gemacht. Sie werden in einem Stück gehäkelt:
Achtung: Die Flügel werden nicht in Spiralen gehäkelt, daher müssen Anfang und Ende einer Reiher immer mit einer Kettmasche verbunden werden!

Hier wieder einen Fadenring bilden und 6 FM häkeln.
1. Reihe: [FMzun] 6x, KM (12 M)
2. Reihe: [1 FM, FMzun] 6x, KM (18 M), Farbwechsel
3. Reihe: [2 FM, FMzun] 6x, KM (24 M), Farbwechsel
4. Reihe: 24 FM, KM
5. Reihe: 24 FM, KM, Farbwechsel
6. Reihe: 24 FM, KM
7. Reihe: 24 FM, KM, Farbwechsel
8. Reihe: [hStb, Stbzun, Stbzun, hStb, 4 FM, hStb, Stbzun, Stbzun, hStb] 2x, KM (28 M), Farbwechsel
9. Reihe: [hStb, Stbzun, 2 Stbzun, 2 Stbzun, Stbzun, hStb, 4 FM, hStb, Stbzun, 2 Stbzun, 2 Stbzun, Stbzun, hStb] 2x, KM (40 M), Farbwechsel
10. Reihe: [FM, hStb, Stb, Stbzun, Stbzun, 2 Stbzun, Stbzun, Stbzun, Stb, hStb, 8 FM, hStb, Stb, Stbzun, Stbzun, 2 Stbzun, Stbzun, Stbzun, Stb, hStb, FM] 2x, KM (52 M)
Jetzt abmaschen und Faden vernähen.

So sieht mein Flügel aus:

DSC_0837

Jetzt fehlen nur noch die Fühler des Schmetterlings. Die gehen ganz schnell. Sie bestehen aus einer Luftmaschenkette und nur einer Hinreihe aus festen Maschen.
2 Mal arbeiten:
4 LM anschlagen, 1 WM
4 FM, abmaschen und einen etwas längeren Faden lassen, um den Fühler anzunähen.

DSC_0838

Zum Schluss näht ihr die 2 Fühler und die Flügel des Schmetterlings an den Körper. Ich hab ihm auch noch ein Gesicht verpasst 🙂 Und so sieht das Ergebnis aus:

DSC_0856

 Besonderes Exemplar für Motorrad-Fans

Hier habe ich Kopf und Körper wie oben angegeben gehäkelt, nur die Farben getauscht. Es soll einen Helm mit Visier darstellen 😉

DSC_0941 DSC_0943

Links: von vorn, Rechts: von hinten

Das F für den Babyname und die Eins habe ich nachträglich auf die Rassel gestickt.

Natürlich sind hier euren Ideen keine Grenzen gesetzt. Ausgehend von der Grundfigur (Kopf und Körper) kann man beliebige Tiere oder Gegenstände erfinden. Viel Spaß beim Ausprobieren 😀

0

Stricken für den guten Zweck

„Was soll ich bloß mit den vielen Wollresten anstellen? Die sind viel zu schade zum wegwerfen!“

Das geht mir auch immer durch den Kopf, wenn ich mit größeren Projekten fertig bin. Hier ein Tipp: Strickt für einen guten Zweck!

Die Hersteller der Innocent-Smoothies haben sich eine tolle Idee ausgedacht, um älteren Menschen zu helfen. Unter dem Motto Das große Stricken 2014 kann sich Jeder beteiligen.

Und so funktioniert die Aktion:

Jeder der Lust hat kann eine oder viele Mützchen stricken, die dann bis zum 1. Dezember 2014 eingesendet werden. Die Adresse findet Ihr hier. Die Mützen werden auf die Smoothie-Flaschen gesetzt und sind ab Ende Januar in den Geschäften zu finden. Pro verkaufte Flasche erhält das Deutsche Rote Kreuz 20 Cent, die damit älteren Menschen helfen. Der Rekord aus dem Vorjahr ist 244.357 Mützen und soll natürlich gebrochen werden!

Ich finde die Idee super. Wer strickt (oder häkelt) mit? Und ganz nebenbei verschwinden die Wollreste, aber nicht im Müll 🙂

Hier meine erste Variante:

DSC_0261