Tröster spenden

Eine Hilfsaktion in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Chemnitz

Anfang 2017 hatte ich die Gelegenheit, die Kinderkrebsstation im Chemnitzer Klinikum zu besuchen. Gabriele Gasch, die Erzieherin auf der Station, zeigte mir die liebevoll eingerichteten Zimmer. Spiel- und Bastelzimmer sehen aus wie in einer Kita und sind für die Zeit zwischen den Behandlungen die wichtigsten Aufenthaltsorte, wo sich die Kinder frei bewegen können.Eine sehr schöne Idee finde ich auch die eine “Abschiedsglocke”. Jedes Kind, dass nach einer langen Behandlung nach Hause geht, darf zum Abschied die Glocke läuten. Das erinnert alle Kinder daran nicht aufzugeben, sondern immer weiter zu kämpfen.

Eines wird bei dem Besuch aber auch klar: Ohne Spenden würde Vieles nicht existieren. So gibt es z.B. eine separate Küche für die Eltern der Kinder, damit sie in der Nähe bleiben können. Viele Zimmer sind kindgerecht und farbenfroh eingerichtet. Auch die Bastelmaterialen stammen komplett von Spenden. Daher freute sich Frau Gasch sehr, dass ich mit der Idee Kuscheltiere zu spenden, zu ihr gekommen bin.

Sie sollen vor allem Trost spenden und den Kindern als Begleiter durch die schwere Zeit helfen. Denn der Aufenthalt kann lang sein, in der Regel bleiben die kleinen Patienten zwischen 6 Monaten und 2 Jahren auf Station. Behandelt werden Kinder zwischen 0 und 18 Jahren, weshalb wir auch Tröster für alle Altersstufen suchen.

Eines ist dabei sehr wichtig: Alles muss sterilisierbar sein. Das heiß in unserem Fall: Die Häkel- oder Strickfiguren müssen bei 60°C waschbar sein. Das schränkt die Auswahl an Garnen erheblich ein, aber es gibt sie! Ich nutze am liebsten Drops You 5 (5 mm) oder Drops You 6 (3,5 mm). Wenn ihr andere schöne Garne kennt, verlinkt sie gern in den Kommentaren.

 

Hier noch einmal alle Fakten auf einen Blick:

Für wen spenden wir?

Für die Kinder der Kinderkrebsstation des Chemnitzer Klinikums. Dort werden Mädchen und Jungen im Alter von 0-18 Jahren betreut.

Was spenden wir?

Wir möchten selbst gestrickte und gehäkelte Kuscheltiere spenden. Das können Tiere, Fantasiewesen oder gern auch Eigenkreationen sein. Ideen für Figuren findet ihr zahlreich im Internet, z.B.diese süße Schildkröte, das schlafende Kätzchen oder dieses putzige Meerschweinchen.

Welches Material sollte verwendet werden?

Wichtig ist, dass die fertigen Figuren bei 60°C waschbar sind. Sie sollten weiterhin aus rauch- und tierhaarfreien Haushalten kommen. Das ist sehr, sehr wichtig, da das Immunsystem der Kinder meist geschwächt ist.

Wie kann ich mitmachen?

Du möchtest mitmachen? Dann ran an die Nadeln 🙂

Es kommt dabei nicht auf Masse an. Es ist eine vergleichsweise kleine Station, deshalb lieber wenige, dafür liebevoll gemachte Figuren.

Wenn du mir die fertigen Figuren zusenden möchtest, kontaktiere mich bitte per Mail (troester @ mail.missknitness.de).

Wie geht es dann weiter?

Ich berichte euch hier auf meinem Blog von eingehenden Spenden. Haben sich einige angesammelt, vereinbare ich einen Termin zur Übergabe mit Frau Gasch.

Ziel dieses Jahr sind 20-30 Kuschelfiguren. Das schaffen wir doch, oder? 🙂

Danke für eure Unterstützung!